Leistungsspektrum Herzzentrum Hamburg West

Dr. med. R. Zahorsky führt umfassende Herz- und Gefäßuntersuchungen durch und behandelt alle entsprechenden Erkrankungen neben medikamentöser Therapie mit gefäßeröffnenden Techniken. Dazu gehören Ballonerweiterungen verengter oder verschlossener Adern, die Herz, Beine, Arme und Gehirn versorgen. Die Schlagadern werden nach aktuellen wissenschaftlichen Standards bei Bedarf mit modernen Gefäßstützen (Stents) versorgt.
Patienten mit Herzschwäche erhalten in der Klinik, wenn die Tablettenbehandlung nicht mehr ausreicht, ein elektrisches Unterstützungssystem, das wie ein Herzschrittmacher in örtlicher Betäubung eingesetzt wird. Gelegentlich benötigen Schwerkranke einen automatischen Defibrillator zur Behandlung eventuell lebensbedrohlicher Herzrhythmusstörungen.

Leistungsspektrum der kardio-angiologischen Praxis

EKG
Belastungs-EKG
Laufbandergometrie
Langzeit-EKG
Event-Recording
Blutdruck
Langzeit-Blutdruckmessung
Blutdruck unter Belastung
Echokardiographie
Transthorakale Echokardiographie
Transösophageale Echokardiographie
Stressechokardiographie
Sonographie für Gefäße (Arterien und Venen)
Farb-Doppler-und Duplexsonographie
Herzschrittmacher
Implantation von Herzschrittmachern,
Defibrillatoren,
Biventrikulären Systemen
Schrittmacher-Kontrollen und -Programmierung

Dr. med. Rainer Zahorsky

Portraitfoto Dr. med. Rainer Zahorsky
Fachgebiet:
Facharzt Innere Medizin
Teilgebiet:
Kardiologie, Angiologie, Hypertensiologie DHL
Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung
Europäische Gesellschaft für Kardiologie
Berufsverband der Niedergelassenen Kardiologen
Deutsche Gesellschaft für Angiologie
Vereinigung Norddeutscher Gefäßmediziner
Bundesverband Deutscher Internisten
Deutsche Hochdruckliga e.V.
Deutsche Gesellschaft für klinische Pharmakologie
Wissenschaftliche Tätigkeit:
Promotion an der Abteilung für Pharmakologie, CAU
Lehrtätigkeit an der Schwesternschule des DRK-Kiel und an der Hebammenschule der CAU in den Jahren
Publikationen und Vorträge:
Im Bereich Pharmakologie: Pharmakodynamik , Pharmakokinetik
Im Bereich Nephrologie, Dialyse und Angiologie: Gerinnungsphysiologie, Immunologie
Im Bereich Innere Medizin, Kardiologie: Pharmakotherapie, Hämodynamik

Beruflicher Werdegang

Medizinstudium

Westfälische Wilhelms Universität Münster und Christian Albrechts Universität Kiel

1979 Staastexamen und Approbation
1979 - 1993 Ärztliche Weiterbildung Uniklinik Kiel:

  • 4 Jahre Pharmakologie und Toxikologie
  • 11 Jahre I. Medizinische Klinik in dieser Zeit Rotation durch die Abteilungen der Klinik im Rahmen der Ausbildung zum Facharzt für innere Medizin und Erwerb der Teilgebietsbezeichnung Kardiologie, in dieser Zeit waren Tätigkeiten mit Schwerpunkt in der Nephrologie und Kardiologie
  • 4 Jahre Nephrologie und Dialyse, Funktionsoberarzt
  • 7 Jahre Interventionelle Kardiologie und Intensivmedizin, Oberarzt

1.04.1993 - 30.9.2008 Hamburg Wandsbek

Seit 1993 in Hamburg Wandsbek Niederlassung und Gründung einer Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. A. Langbehn (Kardiologie) Durchführung kardiologischer und angiologischer Leistungen in der Praxis sowie im Katheterlabor zunächst am Marienkrankenhaus, ab 1999 im AK Wandsbek mit Ballonkatheter, Einsetzen von Stents und Implantation von Herzschrittmachern, ab 1995 Aufnahme und Einarbeitung weiterer Kardiologen, die neben den Herzkathetertechniken in die Aufweitungen von Einengungen der Beckenbeinarterien angeleitet wurden.

1996 Ausscheiden des Gründungspartners der Gemeinschaftspraxis, Übernahme der Praxis, Einstieg weiterer Partner, Integration mehrer Facharztpraxen über das Hamburger Stadtgebiet verteilt und Aufbau des Verbundes dieser Facharztpraxen zum „Cardiologicum“.

2008 nach einer kardiologisch - angiologisch geprägten Schaffensphase von fast 15 Jahren im Hamburger Osten erfolgte der Ruf an das Asklepios Westklinikum Hamburg als Leiter des Herzzentrum Hamburg West, das in Verbindung mit dem Krankenhaus gegründet wurde.

Der Vertragsarztsitz wurde mit Wirkung ab 1. 10. 2008 aus dem Cardiologicum in die Klinik nach Rissen in den Westen Hamburgs verlegt.

Dr. med. Sibylle Walker

Portraitfoto Dr. med. Sibylle Walker
Fachgebiet:
Weiterbildung zur Fachärztin für Innere Medizin/ Kardiologie
Mitgliedschaften:
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin
Wissenschaftliche Tätigkeit:
Promotion an der Medizinischen Klinik der Universität Heidelberg, Prof. Herzog Allgemeine Innere Medizin und Psychosomatik
Publikationen und Vorträge:
Im Bereich der nichtinvasiven kardiologischen Bildgebung, Schwerpunkt Cardio CT und Cardio MRT.

Beruflicher Werdegang

Medizinstudium

Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

2004 Staatsexamen und Approbation

Seit Oktober 2004 ärztliche Weiterbildung Innere Medizin und Kardiologie

Oktober 2004 bis Februar 2008 Tätigkeit als Assistenzärztin am Krankenhaus Landshut Achdorf in der allgemeinen Inneren Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin sowie im Kernspintomographiezentrum des Krankenhauses Landshut Achdorf

Schwerpunkt in dieser Zeit ist neben der Ausbildung in der allgemeinen Inneren Medizin die invasive und nichtinvasive kardiologische Bildgebung mit Fortbildungen und Hospitationen unter anderem an der Johns Hopkins University, Baltimore in der kardiologischen Abteilung, Schwerpunkt Cardiovascular Imaging sowie am Imperial College, London, Schwerpunkt Cardio MRT

Februar 2008 bis Oktober 2009 Asklepios Klinik St. Georg, Hamburg, Abteilung für Kardiologie, Prof. Kuck. Hier schwerpunktmäßig Betreuung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen, koronarer Herzerkrankung und Herzinsuffizienz

November 2010 Tätigkeit als Ärztin im Herzzentrum Hamburg West

Dr. Klaus Blaschke

Portraitfoto Dr. med. Klaus Blaschke
Fachgebiet:
Facharzt Innere Medizin
Persönliche Angaben:
Geboren am 05.01.1971 in Kiel
Familienstand: verheiratet,
3 Kinder (1 Mädchen 12, 2 Jungs 8/11)
Konfession: ev. lutherisch
Eltern: Prof. Dr. Klaus Blaschke; Präsident i.R. des nordelbischen Kirchenamtes
Lisgreth Blaschke, geb. Beyer, Grund- und Hauptschullehrerin

Schulausbildung:

1977 – 1990 Grundschule und Gymnasium in Kiel,
Hochschulreife, Note 2,5

Wehrdienst:

1990 – 1992 1. Panzergrenadierbataillon 72 / Hamburg;
Sanitäts-Unteroffizier

Hochschulausbildung:

10/1992 – 3/1993 Studium der Biologie an der Christian Albrechts Universität in Kiel
4/1993 – 6/ 2000 Studium der Humanmedizin an der Freien Universität Berlin, Note „1,66“
6/1996 Amerikanisches Staatsexamen (USMLE 1) bestanden
4/1999 – 6/2000 PJ: Thoraxchirurgie, Nephrologie und Dermatologie UK Benjamin Franklin Berlin

Ärztliche Ausbildung:

9/2000 – 3/2002 Arzt im Praktikum im KH Moabit und im Auguste Viktoria Klinikum, Berlin
I. Innere , Prof. K.P. Schüren, Kardiologie, Pulmologie und Diabetologie

4/2002 Vivantes, Auguste Viktoria Klinikum, I. Innere , Prof. K.P. Schüren, Berlin
4/2002 – 10/2004 Innere Intensivstation (11 Betten), Schwerpunkt Maskenbeatmung (NIV)
11/2004 – 12/2005 Diabetologie
1/2006 – 09/2006 II. Innere, PD K. Arastéh, Infektiologie/HIV, Gastroenterologie
10/2006 – 09/2012 Asklepios, Klinik St. Georg, II. Med., Prof. K.H. Kuck, Rhythmologie, Hamburg
seit 09/2012 Herz Zentrum Hamburg West, Dr. Zahorsky & Asklepios Westklinikum. Abt. f. Kardiologie, PD C. Schneider
7/2007 Facharzt (FA) Innere Medizin

Qualifikationen:

11/2001 Echokardiographie - Grundkurs
11/2003 Fachkunde im Strahlenschutz, Notfalldiagnostik
10/2004 DRG und Kodierbeauftragter, Beauftragter (KIS) Orbis/GEW
4/2005 Sachkundenachweis Herzschrittmachertherapie
3/2006 Echokardiographie - Refresher Kurs
10/2006 DRG und Kodierbeauftragter, Beauftragter (KIS) Ordis, ab 4/2008 SAP/ISH MED
Seit 2006 jährlich Casemix Performer Seminar, 1.Platz 2012 für hervorragende Kodierkenntnisse
Seit 6/2008 Funktionsarzt: Schwerpunkt 3D TTE & TEE & Stressecho; TEE Begleitung interventioneller Therapien (TAVI, Occluder Verschlüsse, MitraClip u.a.)
Seit 2009 Teilnahme am Echokardiographie-Rufdienst; Echostudien Organisation
5/2009 Sachkundenachweis Praxis der ICD Therapie
Seit 2011 Referent Echokardiographie Kurse; Asklepios Westklinikum

PRAXIS DR. MED. R. ZAHORSKY
Facharzt für Kardiologie/Angiologie
Herzkatheterlabor
im Asklepios Westklinikum Hamburg
Suurheid 20
22559 Hamburg
Tel. 040 8191 2027
Fax 040 8191 2034